Unsere Leistungen auf einen Blick:

Betreuungsleistungen in häuslicher Umgebung

Die Pflegeversicherung bietet im Rahmen der Betreuungsleistungen zusätzliche finanzielle Mittel um dem Pflegenden eine Auszeit von den täglichen verantwortungsvollen Betreuungs- und Pflegeaufgaben zu ermöglichen.

Betreuungsleistungen können grundsätzlich alle in Anspruch nehmen, die in häuslicher Umgebung einen Pflegebedürftigen versorgen. Wir erbringen Betreuungsleistungen direkt bei ihnen zu Hause.

Vorteil für Sie: es entfallen Bring- und Holfahrten, Termine können individuell vereinbart werden und der Pflegebedürftige wird nicht aus seiner häuslichen Umgebung herausgenommen.


Höhe der finanziellen Unterstützung:
Der Anspruch auf zusätzliche Betreuungs- und Entlastungsleistungen besteht bereits ab Pflegegrad 1 und beträgt monatlich 125,00 €.
Betreuungsleistungen, die nicht genutzt werden, sammeln sich an. Wird diese Leistung nicht in Anspruch genommen, verfällt sie zum 30.06. des Folgejahres.
Der Gesetzgeber hat mit dem Pflegestärkungsgesetz III festgelegt, dass nicht verbrauchte Betreuungs- und Entlastungsleistungen aus den Jahren 2015 und 2016 bis einschließlich 31.12.2018 verbraucht werden können.
Diese Leistungen können Sie in Anspruch nehmen:
PFLEGERISCHE BETREUUNGSMASSNAHMEN
Im Rahmen der Betreuung gehen wir auf die Vorlieben, Möglichkeiten und Fähigkeiten des Pflegebedürftigen ein. Die Leistungen der Betreuung sind vielfältig und umfassen u.a.:

  • Hilfen bei der Kommunikation und emotionale Unterstützung z.B.: Gespräch, auch mit entlastendem, motivierendem und/oder beratendem Charakter.
  • Maßnahmen zur kognitiven Aktivierung z.B.: Gedächtnistraining, Biographiearbeit 
  • Hilfen zur Vermeidung von Risikosituationen Unterstützung bei Aktivitäten zur Aufrechterhaltung sozialer Kontakte z.B.: Begleitung beim Spaziergang, zu Veranstaltungen, zu Bekannten/Verwandten, zum Arzt, zu Behörden.
  • Unterstützung, bei der aktives Tun nicht im Vordergrund steht z.B.: Anwesenheit der Betreuungsperson, Beaufsichtigung/Beobachtung des/der Pflegebedürftigen zur Vermeidung einer Selbst- und Fremdgefährdung.
  • Unterstützung bei der Gestaltung des Alltags
    z.B.: Hilfen zur Gestaltung des Tagesablaufs, Unterstützung bei Hobby und Spiel.
  • Körperbezogene Pflegemaßnahmen und Hilfen bei der Haushaltsführung, die untrennbar mit der pflegerischen Betreuungsmaßnahme in Verbindung stehen (z.B. Toilettengang, Essen und Trinken, An- und Auskleiden im Zusammenhang mit dem Verlassen und Wiederaufsuchen der Wohnung), sind Bestandteil des Leistungspakets und können über die Betreuungszeit abgerechnet werden.

ORGANISATION DES ALLTAGS UND DER HAUSHALTSFÜHRUNG

Diese Leistung umfasst:
  • Unterstützung bei bzw. Organisation und Koordination von sozialen Kontakten
  • Unterstützung bei bzw. Organisation und Koordination von Dienstleistungen (z.B. Fahrdienste, Gartenpflege, Arzttermine, Fusspflege etc.)
  • Unterstützung bei administrativen Angelegenheiten, die aus pflegefachlicher Sicht besonders wichtig sind, um im eigenen Haushalt verbleiben zu können und für die kein gesetzlicher Betreuer/Bevollmächtigter bestellt ist.
In Absprache mit dem Pflegebedürftigen kann die Leistung ggf. auch außerhalb der Häuslichkeit erledigt werden

HAUSHALTSREINIGUNG

Sie können über die zusätzlichen Betreuungsleistungen auch hauswirtschaftliche Leistungen in Anspruch nehmen. Diese Leistungen umfassen z.B.:
  • Haushalts- bzw. Wohnungsreinigung,
    Staubsaugen, Boden wischen,
    Fensterreinigung,
    Wäsche waschen und bügeln,
    bzw. alle weiteren Arbeiten, die im Haushalt anfallen.